Mein neuer Roman

Lange habe ich daran herum getüftelt und gefeilt.
Nun geht dieser kleine Nervenfresser ins Lektorat.

Ich bin mal gespannt welche Randkommentare mich von meinen Lektorin wieder erwarten.
Diese Seiten sind nach meiner Meinung nach eher einen Gedankenschluckauf.

Irgendwie habe ich diesen Roman künstlich in die Länge gezogen.
Nicht mit der Anzahl der Seiten, sondern den Zeitpunkt seiner Fertigstellung.

Warum kann ich heute, wo er fertig ist, gar nicht mehr sagen.
Vielleicht wurde dieser Roman einfach nur ein Sinnbild für mein Leben.

Etwas Schönes fällt einem immer schwer zu beenden.

Das Thema Loslassen hat in den letzten Jahren für mich einen zentralen Punkt eingenommen.
Auch dieser Roman handelt indirekt darüber.

Etwas ziehen zu lassen um Raum zu erschaffen indem Neues entstehen kann.
Ich verrate aber jetzt nicht zu viel.

Nur den Titel : Das Versprechen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *